CHINAS Kontraste - Reisterrassen versus Wolkenkratzer
Hochzeit_ Shanghai_G_Huber
Hochzeit_ Shanghai_G_Huber

CH_00
CH_00

CH_15
CH_15

Hochzeit_ Shanghai_G_Huber
Hochzeit_ Shanghai_G_Huber

1/16

Seit jeher gilt China aus Sicht des Westens als Gegenwelt, als geheimnisumwitterter Erdteil, den man eigentlich nicht verstehen kann – eine gute Projektionsfläche für unbändige Bewunderung und grenzenlose Verachtung gleichermaßen. Aus chinesischer Sicht stellen sich die Dinge ähnlich dar: Der Westen muss als Vorbild genauso herhalten wie als abschreckendes Beispiel. Nirgendwo eifert man dem Konsumideal so bedingungslos hinterher. Zugleich aber fürchtet man nichts mehr als lockere Sitten und politische Instabilitäten.
Der Balanceakt zwischen Tradition und Fortschritt, zwischen Kommunismus und Konsum, zwischen ländlicher Idylle und hektischem Stadtleben, zwischen uralter Kultur und rasanter Globalisierung scheint nur aus westlicher Sicht mit unauflöslichen Gegensätzen behaftet zu sein. Eine Reise von Guilin bis Shanghai zeigt diese Kontraste auf eindrucksvolle Weise.


Dauer der Reportage/Diashow: ca.100 Minuten (exkl. Pause)